AXEL GUHSE

Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching


Axel Guhse · Buchholz in der Nordheide


Gesundheitstipps der Woche - für Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden - Axel Guhse

Regelmäßig schreibe ich für Sie Tipps aus Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching. Sie finden sie auch auf meinen Unternehmensseiten und bei Google. Gern zeige ich hier Übungen, die Sie zuhause machen können, etwa bei Spannungskopfschmerzen oder Rückenschmerzen. Auch gebe ich gern Einblicke in die vielen Facetten meiner Arbeit. So finden Sie beispielweise Erläuterungen zu Lymphdrainage, CMD (Craniomandibulärer Dysfunktion), Flexiblem Taping, Gestalttherapie, Paartherapie oder Familienaufstellungen. Ich würde mich freuen, wenn Sie dabei Lust am Lesen und Betrachten der Fotos finden.
Falls Sie sich für eines der Themen besonders interessieren und Fragen dazu haben, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Gesundheitstipp der Woche
Faszientherapie bei Rückenschmerzen und Gesäßschmerzen

Geld neu denken und bekommen Faszientherapie bei Rückenschmerzen und Gesäßschmerzen

Sehr oft sind Schmerzen in Rücken und Gesäß, auch solche im Bereich des Kreuzbeingelenks (Iliosacralgelenk) durch Verspannungen in den Muskeln und Faszien verursacht. Letztgenannte sind die Binde- und Hüllgewebe der Muskulatur. Zunächst muss ich durch ausführliche Befragung und körperliche Untersuchung Schlimmeres ausschließen. Das könnten zum Beispiel ein Bandscheibenvorfall oder eine Ischialgie sein. Ist dies möglich, bleibt oft als letzte Diagnose Verspannungen von Muskeln und Faszien übrig. Sie können sogar in das Bein ausstrahlen, obwohl keine Nerven des Beines, wie etwa der Ischiasnerv, beeinträchtigt sind. Dies hängt mit den so genannten Dynatomen zusammen. Bestimmte Regionen des Körpers sind aus demselben Teilabschnitt des Rückenmarks sensibel nervlich versorgt. Eine dort beheimatete Nervenzelle für die Wade kann durch die Nachbarschaft einer alarmierten Nervenzelle für den unteren Rücken ebenfalls alarmiert werden. Beide Regionen können nun empfindlich schmerzhaft sein. Mit gezielten Griffen aus Physiotherapie und Osteopathie können die verspannten Muskeln und Faszien gelockert werden. Sehr gern gebe ich Faszienübungen für zuhause mit auf den Weg. Auf dem Foto sehen Sie die Arbeit mit einem Faszienball. Sie kann für Gesäßmuskeln und die unteren Rückenmuskeln sehr wirksam eingesetzt werden. Dann können Kraft und Wohlgefühl zurückkehren.

Wenn Sie Fragen dazu haben oder weitere Tipps möchten, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Meine Gesundheitstipps der Woche finden Sie hier auf meiner Homepage, bei Google, Facebook und Instagram.

Weitere Informationen zum Thema Osteopathie Sie hier.


Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching · Buchholz in der Nordheide

Axel Guhse ist Physiotherapeut und Heilpraktiker in Buchholz in der Nordheide. Mit Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching widmet er sich der Behandlung von Schmerzen. Sein ganzheitlicher Blick gilt der engen Verflechtung körperlicher und mentaler Vorgänge.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

☎ 04181-1377196

Gesundheitstipp der Woche
Geld neu denken und bekommen

Geld neu denken und bekommen Geld neu denken und bekommen

Für ihre Klienten nimmt sie sich bei der Psychologischen Beratung viel zu viel Zeit, erzählt sie, viel mehr als vereinbart. Darum kommt sie finanziell auf keinen grünen Zweig. Sie weiß, dass sie es anders machen müsste, aber sie kriegt es nicht hin. Auch privat stellt sie sich ihren Freundinnen ständig als Ratgeberin zur Verfügung. Danach fühlt sie sich ausgelaugt und leer. In einer Aufstellung mit repräsentierenden Gegenständen wählt sie ein graues Kissen für das Geld und legt es weit entfernt in eine Ecke. Für sich selber wählt sie das längliche rote Kissen, legt es mitten in den Raum, für ihre Kunden schließlich ein weiteres graues Kissen, dem sie sich vom Platz ihres Kissens aus zuwendet. Das Geld befindet sich nun in ihrem Rücken, gefühlt wie hinter einem Nebel. „Das ist richtig unangenehm – jetzt fühl ich mich wieder so ausgelaugt.“ Auf meinen Vorschlag hin nimmt sie sich das Geld-Kissen: „Finde dafür einen Platz, der sich gut anfühlt.“ Sie wählt die Anordnung wie auf dem Foto und hockt sich mit ihren vier Buchstaben drauf, die Knie geöffnet. „Das fühlt sich toll an!“ sagt sie. Sie strahlt gefühlte Lust aus, ihr Gesicht leuchtet. Ich nehme Banknoten aus meinem Portemonnaie und lege sie vor sie auf den Boden, das Seil als Symbol für eine gesunde Abgrenzung dazu. „Jetzt fühlt es sich noch kraftvoller an“, meint sie. „Endlich kann ich die Energie halten.“ - „Wie reagieren deine Kunden?“ - „Sie lächeln und sehen froh aus.“

Wenn Sie Fragen dazu haben oder weitere Tipps möchten, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Meine Gesundheitstipps der Woche finden Sie hier auf meiner Homepage, bei Google, Facebook und Instagram.

Weitere Informationen zum Thema Gestalttherapie Sie hier.


Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching · Buchholz in der Nordheide

Axel Guhse ist Physiotherapeut und Heilpraktiker in Buchholz in der Nordheide. Mit Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching widmet er sich der Behandlung von Schmerzen. Sein ganzheitlicher Blick gilt der engen Verflechtung körperlicher und mentaler Vorgänge.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

☎ 04181-1377196

Gesundheitstipp der Woche
Schmerzende Hamstrings – was tun?

Schmerzende Hamstrings – was tun? Schmerzende Hamstrings – was tun?

Hamstrings ist das englische Wort für die Muskeln auf der Oberschenkelrückseite. Es ist vor allem unter Sportler*innen ein geläufiger Begriff geworden. Beim Laufen und Springen kann man sich die Hamstrings verletzen. Eine leichte Verletzung wäre die Zerrung, unangenehmer sind Muskelfaserriss und erst recht der Muskelabriss, der glücklicherweise nur selten geschieht. Auf dem Foto sehen Sie das Bein eines Sportlers mit seit sechs Wochen schmerzenden Hamstrings. Schraffiert ist der Bereich des Semitendinosus- und des Semimembranosus-Muskels. Der dritte Muskel der Hamstrings, der Bizeps femoris, war hier nicht betroffen. Aufgetreten waren die Beschwerden nach dem Training von Laufbeschleunigungen. Sie wollten von allein nicht wieder gehen, daher suchte der Patient mich auf. Es dürfte sich um eine Zerrung oder einen Muskelfaserriss gehandelt haben. Die mutmaßlich verletzte Stelle ließ sich mit Betasten leicht finden. Behutsame Massage im Verletzungsgebiet und kräftige Behandlung der Faszien des gesamten Beines brachten nach zwei Sitzungen schon erhebliche Besserung, sodass mit einem zunächst leichten Training wieder begonnen werden konnte. Für Dehnungen der Beinmuskeln gab ich noch einige Tipps, ebenso für die selbständige Pflege der Faszien mit Faszienrolle und Faszienball. Das sollte helfen, zukünftige Muskelverletzungen zu vermeiden. Damit kann man die Verletzungsrisiken von Muskeln richtig gut verringern und seinen Sport mit Freude ausüben.

Wenn Sie Fragen dazu haben oder weitere Tipps möchten, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Meine Gesundheitstipps der Woche finden Sie hier auf meiner Homepage, bei Google, Facebook und Instagram.

Weitere Informationen zum Thema Osteopathie Sie hier.


Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching · Buchholz in der Nordheide

Axel Guhse ist Physiotherapeut und Heilpraktiker in Buchholz in der Nordheide. Mit Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching widmet er sich der Behandlung von Schmerzen. Sein ganzheitlicher Blick gilt der engen Verflechtung körperlicher und mentaler Vorgänge.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

☎ 04181-1377196

Gesundheitstipp der Woche
Rauchen aufhören – mit Hypnose?

Rauchen aufhören – mit Hypnose? Rauchen aufhören – mit Hypnose?

Nach meiner Erfahrung kann Hypnose helfen, wenn der Entschluss das Rauchen aufzugeben, eindeutig ist. Hier schildere ich ein Beispiel. Meine Patientin war sich sicher, mit dem Rauchen aufhören zu wollen. Aber ob sie Hypnose könnte, da war sie sich sehr unsicher. Ich bin ein Kopfmensch, sagte sie. Und bei Autogenem Training könnte sie gar nicht entspannen, am liebsten würde sie da aufspringen. Ich schlug ihr vor, Craniosacrale Osteopathie – tiefenentspannend – mit Hypnose zu verbinden. Sie willigte ein, legte sich auf die Behandlungsliege. Ich begann hypnotherapeutisch zu sprechen, meine Hände währenddessen osteopathisch am Körper, und sie kam überraschend schnell in eine Trance. Ich führte sie in einer Fantasie an einen Strand und im Nu trat ein Löwe in ihrer inneren Bilderwelt auf. Ich hab Respekt vor ihm und freu mich, sagte sie, der begleitet mich. Nimm alle Kraft und alles andere, was er ausstrahlt, tief in dich hinein, riet ich ihr. Das gelang. Als ich sie zu einer Zigarettenschachtel führte, sie diese eingehend betrachten und daran riechen ließ, schaute der Löwe sie offen und kraftvoll an, sagte sie. Gelassen legte sie die Schachtel weg und genoss stattdessen die Umgebung und das Zusammensein mit diesem Tier, das so unerwartet und so hilfreich in Erscheinung getreten war. Das zeigte, meine ich, ihren Willen, das Rauchen abzulegen und sich stattdessen auf ihre originäre Lebenskraft zu besinnen. Dann wird Rauchen überflüssig.

Wenn Sie Fragen dazu haben oder weitere Tipps möchten, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Meine Gesundheitstipps der Woche finden Sie hier auf meiner Homepage, bei Google, Facebook und Instagram.

Weitere Informationen zum Thema Hypnosetherapie Sie hier.


Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching · Buchholz in der Nordheide

Axel Guhse ist Physiotherapeut und Heilpraktiker in Buchholz in der Nordheide. Mit Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching widmet er sich der Behandlung von Schmerzen. Sein ganzheitlicher Blick gilt der engen Verflechtung körperlicher und mentaler Vorgänge.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

☎ 04181-1377196

Gesundheitstipp der Woche
Nackenverspannungen mit Kopfschmerzen – was hilft?

Nackenverspannungen mit Kopfschmerzen – was hilft? Nackenverspannungen mit Kopfschmerzen – was hilft?

Wenn Sie häufige oder sehr starke Kopfschmerzen haben, ist die medizinische Diagnostik sehr wichtig. Denn es gibt außerordentlich viele mögliche Ursachen dafür. Wenn sie anfallsartig auftreten mit Übelkeit oder Störungen im Sehen oder Gleichgewicht, sind ärztliche Diagnostik und Therapie notwendig. Kopfschmerzen durch Muskelverspannungen im Nacken sind zwar auch unangenehm, jedoch können hier Physiotherapie und Osteopathie oft Abhilfe schaffen. Diese Art Kopfschmerzen werden in der Regel als dumpf oder drückend beschrieben. Sie können den Hinterkopf erfassen, die Schläfenregion, hinter der Stirn oder hinter den Augen liegen. Manche beschreiben sie wie einen Helm, der zu eng am Kopf sitzt. Einseitige Arbeitshaltungen im Büro, am Bildschirm, Bewegungsmangel sind oft die Ursache. Abwechslungsreiche Bewegung kann helfen, regelmäßiger Sport etwa, auch spezielle Übungen aus der Physiotherapie. Bei meinen Patient*innen untersuche ich zunächst die Biomechanik von Halswirbelsäule, Kiefer und Schultergürtel. Zuweilen bewegen sich einige Wirbel nicht frei, da können Osteopathie und Manuelle Therapie helfen. Verspannungen in Muskulatur und Faszien können durch Faszientherapie oft hervorragend gelöst werden. Eine Übung, die ich gern für zuhause aufgebe, sehen Sie auf dem Foto. Sie massieren sich dabei selbst die oberen Nackenmuskeln. Das hat schon vielen sehr gut bei Nackenverspannungen und daraus resultierenden Kopfschmerzen geholfen.

Wenn Sie Fragen dazu haben oder weitere Tipps möchten, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Meine Gesundheitstipps der Woche finden Sie hier auf meiner Homepage, bei Google, Facebook und Instagram.

Weitere Informationen zum Thema Physiotherapie Sie hier.


Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching · Buchholz in der Nordheide

Axel Guhse ist Physiotherapeut und Heilpraktiker in Buchholz in der Nordheide. Mit Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching widmet er sich der Behandlung von Schmerzen. Sein ganzheitlicher Blick gilt der engen Verflechtung körperlicher und mentaler Vorgänge.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

☎ 04181-1377196

Gesundheitstipp der Woche
Skoliose erfolgreich behandeln

Gesundheitstipp der Woche - Skoliose erfolgreich behandeln Gesundheitstipp der Woche - Skoliose erfolgreich behandeln

In der Physiotherapie gibt durchaus gute Möglichkeiten, einer Skoliose mit ihren erheblichen Verkrümmungen der Wirbelsäule etwas entgegenzusetzen. In der Regel beginnen skoliotische Verkrümmungen in der Kindheit und sollten unbedingt ärztlich und physiotherapeutisch begleitet werden. Auch im Erwachsenenalter kann eine Skoliose sich verstärken. Ein gut aufgebautes Training kann sehr gute Hilfe leisten. Die Schroth-Therapie nach Katharina Schroth und in jüngerer Zeit die Spiraldynamik sind Verfahren, die ausgezeichnete Möglichkeiten bieten. Dabei wird sehr individuell nach den jeweils vorliegenden Verkrümmungen einer Skoliose vorgegangen. Auf dem Foto sehen Sie eine nach rechts außen gewölbte Lendenwirbelsäule als Hauptmerkmal. Die sich logisch daraus ergebenden Verkrümmungen der darüber liegenden Abschnitte der Wirbelsäule können Sie sicher erahnen. Aus dem Gesamtbild entwickle ich mit dieser Patientin ein sehr spezifisches Training mit gymnastischen Übungen für zu Hause. Ich erkläre dabei möglichst einleuchtend Durchführung und Wirkung. Daneben können Osteopathie und Faszientherapie sehr dazu beitragen, Verkürzungen in der Muskulatur zu lösen (Faszien sind die Baugewebe der Muskeln, geben ihnen Form und Gestalt). Auch hier gibt es gut geeignete Übungen für zu Hause. Je fleißiger geübt wird, desto besser – es ist eine Aufgabe fürs Leben. Der fortschreitenden Verkrümmung der Wirbelsäule kann so wirksam entgegengewirkt werden.

Wenn Sie Fragen dazu haben oder weitere Tipps möchten, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Meine Gesundheitstipps der Woche finden Sie hier auf meiner Homepage, bei Google, Facebook und Instagram.

Weitere Informationen zum Thema Physiotherapie Sie hier.


Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching · Buchholz in der Nordheide

Axel Guhse ist Physiotherapeut und Heilpraktiker in Buchholz in der Nordheide. Mit Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching widmet er sich der Behandlung von Schmerzen. Sein ganzheitlicher Blick gilt der engen Verflechtung körperlicher und mentaler Vorgänge.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

☎ 04181-1377196

Gesundheitstipp der Woche
Wenn Kaumuskeln schmerzen – was tun?

Gesundheitstipp der Woche - Wenn Kaumuskeln schmerzen – was tun? Gesundheitstipp der Woche - Wenn Kaumuskeln schmerzen – was tun?

Viele Menschen pressen oder knirschen mit den Zähnen, vor allem nachts in den Traumphasen, zuweilen auch tagsüber. Belastende Erfahrungen des Tages oder der früheren Vergangenheit werden vom Gehirn verarbeitet. Das Pressen der Zähne sorgt für eine Abmilderung unangenehmer Empfindungen, zum Beispiel Angst oder Schmerz – oder modern gesagt: Stress. An sich hilft sich unser Organismus damit. Geschieht das aber zu oft, wird es also chronisch, können daraus Störungen entstehen. Es kann zu Schmerzen in den Kaumuskeln, aber auch in Nacken und Schultergürtel oder im Rücken kommen. Denn beim Pressen der Zähne sind viele Muskeln mit einbezogen, sie können sich ebenfalls verspannen. Die Ursachen dafür können kieferorthopädischer oder zahnmedizinischer Natur sein. Daher sollte ärztliche Diagnostik gemacht werden. Zudem sind Physiotherapie und Osteopathie wertvolle Hilfen, um dem Problem zu begegnen. Auf dem Foto sehen Sie eine Übung, mit der Sie sich Erleichterung verschaffen können. Sie drücken dabei mit der flach angelegten Daumenkuppe kräftig in den Kaumuskel, der unterhalb des Wangenknochens liegt. Richten Sie den Druck nach oben gegen den Widerstand des Knochens, dort ist der Muskel befestigt. Es darf dabei ganz schön wehtun. Halten Sie den Druck, bis Sie merken, dass Schmerz und Spannung nachlassen. Das kann 10 bis 30 Sekunden dauern. Diese Übung, täglich durchgeführt, kann nachhaltig zur Linderung der Schmerzen beitragen.

Wenn Sie Fragen dazu haben oder weitere Tipps möchten, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Meine Gesundheitstipps der Woche finden Sie hier auf meiner Homepage, bei Google, Facebook und Instagram.

Weitere Informationen zum Thema CMD-Physiotherapie Sie hier.


Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching · Buchholz in der Nordheide

Axel Guhse ist Physiotherapeut und Heilpraktiker in Buchholz in der Nordheide. Mit Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching widmet er sich der Behandlung von Schmerzen. Sein ganzheitlicher Blick gilt der engen Verflechtung körperlicher und mentaler Vorgänge.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

☎ 04181-1377196

Gesundheitstipp der Woche
Vor Monaten Rippen gebrochen – immer noch Schmerzen

Gesundheitstipp der Woche - Vor Monaten Rippen gebrochen – immer noch Schmerzen Gesundheitstipp der Woche - Vor Monaten Rippen gebrochen – immer noch Schmerzen

Vor Monaten schon hatte er sich bei einem Sturz zwei Rippen gebrochen. Besonders unangenehm war, dass auch der Rippenknorpel einer der unteren Rippen gebrochen war, eine eher seltene Verletzung. Die knöchernen Rippen waren längst wieder verheilt, als er zu mir kam, aber der defekte Rippenknorpel nicht. Bildgebende Verfahren hatten das gezeigt. Schlimm war der Schmerz im Brustkorb, der nicht weichen wollte. Wenn er Treppen ging, entstanden stechende Schmerzen. Ein kurzer Lauf zum Bus war nicht möglich, auch schweres Heben von zum Beispiel einer Getränkekiste nicht. So konnte er nicht in seinen Beruf als Schreiner zurück. Die Berufsgenossenschaft erlaubte eine Reihe osteopathischer Sitzungen – das war bis dahin nicht versucht worden. Mit kräftigen Griffen an den Faszien von Brustkorb, Bauchdecke und Rücken kamen wir langsam vorwärts. (Faszien sind die Bindegewebe, die der Muskulatur Form und Gestalt geben.) Nach fünf Sitzungen ging das Treppensteigen einigermaßen, kurze Zeit später begann die Wiedereingliederung in den Beruf. Das klappte, inzwischen arbeitet mein Patient wieder Vollzeit. Die Beschwerden sind um etwa die Hälfte besser geworden, jetzt nach fast zehn Sitzungen. In Anbetracht der schwierigen Ausgangslage ein guter Erfolg, finde ich. Körperliches Training mit Muskelaufbau steht jetzt ganz oben auf der Agenda. Das kann sehr gut dabei helfen, die Schmerzen und Beeinträchtigungen noch weiter abzubauen.

Wenn Sie Fragen dazu haben oder weitere Tipps möchten, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Meine Gesundheitstipps der Woche finden Sie hier auf meiner Homepage, bei Google, Facebook und Instagram.

Weitere Informationen zum Thema Osteopathie finden Sie hier.


Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching · Buchholz in der Nordheide

Axel Guhse ist Physiotherapeut und Heilpraktiker in Buchholz in der Nordheide. Mit Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching widmet er sich der Behandlung von Schmerzen. Sein ganzheitlicher Blick gilt der engen Verflechtung körperlicher und mentaler Vorgänge.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

☎ 04181-1377196
☎ 04181-1377196