AXEL GUHSE

Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching


Axel Guhse · Buchholz in der Nordheide


Gesundheitstipps der Woche - für Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden - Axel Guhse

Regelmäßig, etwa alle ein bis zwei Wochen, schreibe ich für Sie Tipps aus Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching. Sie finden sie auch auf meinen Unternehmensseiten und bei Google. Gern zeige ich hier Übungen, die Sie zuhause machen können, etwa bei Spannungskopfschmerzen oder Rückenschmerzen. Auch gebe ich gern Einblicke in die vielen Facetten meiner Arbeit. So finden Sie beispielweise Erläuterungen zu Lymphdrainage, CMD (Craniomandibulärer Dysfunktion), Flexiblem Taping, Gestalttherapie, Paartherapie oder Familienaufstellungen. Ich würde mich freuen, wenn Sie dabei Lust am Lesen und Betrachten der Fotos finden.
Falls Sie sich für eines der Themen besonders interessieren und Fragen dazu haben, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Inhaltsverzeichnis früherer Gesundheitstipps der Woche

Hier finden Sie meine früheren Gesundheitstipps in chronologischer Reihenfolge. Zum Lesen klicken Sie einfach auf den jeweiligen Link, oder Sie scrollen weiter runter und "blättern" sich durch.

Gesundheitstipps der Woche · 2020

Gesundheitstipps der Woche · 2019

Gesundheitstipps der Woche · 2018

Gesundheitstipp der Woche · · Reflexzonentherapie bei Schmerzen/h3> Gesundheitstipp der Woche - 16.02.2020 - Reflexzonentherapie bei Schmerzen Gesundheitstipp der Woche - 16.02.2020 - Reflexzonentherapie bei Schmerzen

Eine gezielte Behandlung von Reflexzonen der Haut kann Ihre Schmerzen lindern oder sogar ganz beheben. Wie kann das sein? Auf dem Foto sehen Sie, wie ich bei einem Patienten mit Kniearthrose eine Hautfalte ergreife und sie massiere. Bei der Untersuchung hatte ich mithilfe dieser so genannten Kibler-Falte festgestellt, dass in diesem Hautbezirk die Schmerzempfindlichkeit der Haut gesteigert war. Es handelt sich dabei um eine Hautregion, die von Nervenzellen aus einem bestimmten Teilabschnitt des Rückenmarks nervlich versorgt wird. Aus demselben Teilabschnitt wird auch das Knie nervlich versorgt. Bei dieser speziellen Art der Nervenzellen geht es um Durchblutung, lymphatische Entschlackung und Schmerzregulation. Sie sind Teil des vegetativen Nervensystems und im so genannten Seitenhorn des Rückenmarks beheimatet. Da Nervenzellen des Knies und der hier massierten Hautzone im Rückenmark in enger Nachbarschaft zueinander sind, beeinflussen sie sich. Wenn ich also durch die Massage der Reflexzone in der Haut die Haut desensibilisieren kann, kann das auch für das Knie gelingen. Seine Schmerzen lassen dann nach. Das hat auch hier sehr gut gewirkt. Nach drei Behandlungen waren die Knieschmerzen schon um mehr als die Hälfte besser geworden. Mein Patient konnte endlich wieder Rad fahren, das hatte er sich gewünscht.

Wenn Sie Fragen dazu haben oder weitere Tipps möchten, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Meine Gesundheitstipps der Woche finden Sie auch bei Google.

Weitere Informationen zum Thema Schmerztherapie finden Sie hier.


Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching · Buchholz in der Nordheide

Axel Guhse ist Physiotherapeut und Heilpraktiker in Buchholz in der Nordheide. Mit Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching widmet er sich der Behandlung von Schmerzen. Sein ganzheitlicher Blick gilt der engen Verflechtung körperlicher und mentaler Vorgänge.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

☎ 04181-1377196

Gesundheitstipp der Woche · · Schmerzen im Handgelenk – Kahnbein verschoben

Gesundheitstipp der Woche - 02.02.2020 - Schmerzen im Handgelenk – Kahnbein verschoben Gesundheitstipp der Woche - 02.02.2020 - Schmerzen im Handgelenk – Kahnbein verschoben

Im Handgelenk finden sich eine ganze Reihe von kleinen Knochen, die zueinander in gelenkiger Verbindung sind. Sie ermöglichen uns eine komplexe und fein gesteuerte Bewegung der Hände. Einer der Schlüsselknochen dabei ist das Kahnbein. Auf dem Foto sehen Sie es durch den Pfeil markiert. Es kann gebrochen, verstaucht oder verrenkt sein, zum Beispiel bei einem Sturz auf die Hand oder einem zu heftigen Abstützen mit der Hand. Ob es gebrochen oder verschoben ist, stellen der Orthopäde oder die Orthopädin fest, durch eine Röntgenaufnahme. Sie bestimmen in diesem Fall auch die geeignete Therapie, auch ob und wann sie Physiotherapie verschreiben. Zuweilen ist das Kahnbein nur leicht verschoben oder verrenkt. Das löst dann unangenehme Schmerzen beim Gebrauch der Hand aus. Hier kann ich mit Physiotherapie und Osteopathie oft schnell helfen. Mit wenigen Techniken lässt sich dann dieser Schlüsselknochen wieder in seine ursprüngliche Stellung bringen, und die Schmerzen können sich schnell wieder legen. Das Mondbein ist Nachbarknochen des Kahnbeins und zählt ebenfalls zu den Schlüsselknochen des Handgelenks. Auf dem Foto sehen Sie es rot markiert rechts neben dem Kahnbein. Was ich für das Kahnbein oben beschrieben habe, gilt auch für das Mondbein. In leichteren Fällen kann eine einfache Mobilisation mit manuellen Griffen sehr gut helfen.

Wenn Sie Fragen dazu haben oder weitere Tipps möchten, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Meine Gesundheitstipps der Woche finden Sie auch bei Google.

Weitere Informationen zum Thema Physiotherapie finden Sie hier.


Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching · Buchholz in der Nordheide

Axel Guhse ist Physiotherapeut und Heilpraktiker in Buchholz in der Nordheide. Mit Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching widmet er sich der Behandlung von Schmerzen. Sein ganzheitlicher Blick gilt der engen Verflechtung körperlicher und mentaler Vorgänge.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

☎ 04181-1377196

Gesundheitstipp der Woche · · Den Sohn loslassen - aber wie?!

Gesundheitstipp der Woche - 19.01.2020 - Den Sohn loslassen - aber wie?! Gesundheitstipp der Woche - 19.01.2020 - Den Sohn loslassen - aber wie?!

Sie quälte der Gedanke, dass ihr 30-jähriger Sohn das Weihnachtsfest lieber beim Vater verbrachte. Bei dem Mann, von dem sie sich getrennt hatte. Die Trennung hatte ihr neue Freiheit gebracht, auch eine neue Paarbeziehung, in der sie sich wohl fühlte. Von ihrem Sohn aber fühlte sie sich übergangen. Sah er denn gar nicht all die Jahre, in denen sie ihm eine fürsorgliche Mutter gewesen war? Wir machten eine Familienaufstellung mithilfe von Kissen, die sie spontan aussuchte. Das schwarze Rohr stand für die Höhenangst, an der sie seit ihrer Jugend litt. Das rote Kissen repräsentierte ihre Mutter, das dunkelblaue ihren Sohn, und schließlich das hellblaue zeigte sie selbst. Der Gedanke, ausgeschlossen zu sein, stellte sich machtvoll bei ihr ein. Sie kannte das schon seit ihrer Kindheit. Ohnmächtige Wut gesellte sich dazu. Alleinerziehend hatte ihre Mutter viel zu arbeiten gehabt, um meine Klientin und die kleinere Schwester zu versorgen. Das Kind in ihr hatte eine wärmende Mama so sehr vermisst. Schmerz und Angst waren jetzt sehr groß. Dies zuzulassen bedeutete hier eine wichtige Wendung. Denn jetzt als Erwachsene war sie diesen Gefühlen gewachsen. In der Folge konnten sich Erkennen und Verzeihen heilsam einstellen. Das schwarze Rohr entfernte sie mit einem Tritt. Ihren Sohn und ihre Mutter sah sie neu mit einem freien Blick. Das ließ ein Gefühl der Gelassenheit in ihr entstehen - ein gutes Ergebnis für diese Sitzung.

Wenn Sie Fragen dazu haben oder weitere Tipps möchten, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Meine Gesundheitstipps der Woche finden Sie auch bei Google.

Weitere Informationen zum Thema Gestalttherapie finden Sie hier.


Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching · Buchholz in der Nordheide

Axel Guhse ist Physiotherapeut und Heilpraktiker in Buchholz in der Nordheide. Mit Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching widmet er sich der Behandlung von Schmerzen. Sein ganzheitlicher Blick gilt der engen Verflechtung körperlicher und mentaler Vorgänge.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

☎ 04181-1377196

Gesundheitstipp der Woche · · Verlust der Mutter in früher Kindheit

Gesundheitstipp der Woche - 03.01.2020 - Verlust der Mutter in früher Kindheit Gesundheitstipp der Woche - 03.01.2020 - Verlust der Mutter in früher Kindheit

Ihre Mutter starb kurz nach ihrer Geburt. Der Vater und die Stiefmutter schwiegen lange. Erst als sie schon erwachsen war, begannen sie davon zu berichten. Es war wie ein Schock. Später bekam sie selber Kinder. Im Innern brodelte ein alter Zorn, machte sie reizbar. Sie fühlte eine tiefe Verunsicherung. Bauch und Becken fühlten sich immer wieder wie wabernd an. Das machte ihr Angst. Als sie mir das berichtete, fühlte ich zunächst ein tiefes Mitgefühl. Ich fand, dass sie eine tapfere Frau war, die trotz ihrer Angst und Verunsicherung mutig zu Ehe und Familie gefunden hatte. Ich sagte ihr das. Es schien sie zu überraschen. Mithilfe von Kissen stellten wir die familiäre Konfliktsituation auf. In der Mitte überlagerte das Kissen für die Stiefmutter dasjenige der leiblichen Mutter. Rechts sehen wir sie selbst mit ihren Kindern, links außen das weiße Kissen repräsentierte den Tod. Nachdem wie erste Eindrücke über die Konstellation der Kissen ausgetauscht hatten, ließ ich sie die Position des Todes einnehmen, sich auf das weiße Kissen setzen. Das fühlte sich sofort kräftigend und stabilisierend an, eine tiefe Gelassenheit füllte den Raum. Für den Anfang war das ein großer Schritt. Eine Woche später rief sie mich an und sagte, die alte Wut hätte sich aufgelöst, sie fühlte sich deutlich erleichtert.

Wenn Sie Fragen dazu haben oder weitere Tipps möchten, rufen Sie mich gern an.

Ihr Axel Guhse

Meine Gesundheitstipps der Woche finden Sie auch bei Google.

Weitere Informationen zum Thema Gestalttherapie finden Sie hier.


Axel Guhse · Physiotherapie · Osteopathie · Life Coaching · Buchholz in der Nordheide

Axel Guhse ist Physiotherapeut und Heilpraktiker in Buchholz in der Nordheide. Mit Physiotherapie, Osteopathie und Life Coaching widmet er sich der Behandlung von Schmerzen. Sein ganzheitlicher Blick gilt der engen Verflechtung körperlicher und mentaler Vorgänge.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

☎ 04181-1377196
☎ 04181-1377196